Eine meditative Kraftortreise nach Umbrien:

Auf den Spuren von Franz von Assisi vom 21. bis 27. März 2020

Die Reise führt uns in die zauberhafte Landschaft von Umbrien, die schon früh Menschen zur spirituellen Einkehr bewegt hat. Eines der berühmtesten Beispiele ist Franz von Assisi. In ihm und seinem Wirken spiegelt sich eine tiefe Verbundenheit zur Natur wider („Bruder Sonne, Schwester Mond“). Wer in der Ursprünglichkeit von Umbriens Bergen, den heiligen Hainen und fruchtbaren Tälern unterwegs ist, spürt, dass das kein Zufall war: Alles scheint voller Magie und Sinnlichkeit. Diese Reise lädt ein dies nachempfinden und in die kulturelle und historische Ebene einzutauchen.

Neben Assisi mit der Basilika San Francesco, der Basilica di Santa Chiara und anderen Kirchen und Plätzen, werden wir viel in der Natur und in kleinen umbrischen Städtchen unterwegs sein: Besichtigungen des Klosters San Damiano und die Einsiedelei Eremo delle Carceri auf dem Berg Subasio, Montefalco und Bevagna, ein Tagesausflug zum Largo Trasimeno auf die verwunschene Insel Isola Maggiore und Wanderungen durch den alten Eichenhain auf dem Monte Lucco und zum kleinen Kloster Convento San Francesco bei Spoleto stehen auf dem Programm.

Seminarbeginn um 19°°Uhr am Samstag, den 21.3. mit dem gemeinsamen Abendessen direkt in unserer Unterkunft. Ende der Reise am Freitag, den 27.3. nach dem Frühstück. Optional ist es individuell möglich noch über das Wochenende das Zimmer im Kloster zu verlängern. Dies bitte baldmöglichst mitteilen, um die Reservierung zu sichern.

Kosten: 1.500,-€ für Frühbucher bis zum 1. August 2019 als Gesamtüberweisung. Danach 1.700,-€ zahlbar in 3 Raten: Anzahlung 700,-€ bei Anmeldung. 2. Rate über 500,-€ zum 1.12.2019 und 3. Rate über 500,-€ zum 20.2.2020

Leistungen: 6 Übernachtungen im Einzelzimmer inklusive Frühstück und 2 Abendessen, Seminargebühr, Transfer in Italien mit Kleinbussen, Eintritte, Führungen, Seminarunterlagen

Unterkunft: Ein ruhiges kleines Franziskanerinnenkloster mitten in der Altstadt von Assisi. Monastero Sant’Andrea, Vicolo Sant’Andrea, 5, 06081 Assisi PG, Italien

Die An- und Abreise ist selbstorganisiert! Gruppengröße: 8 – 12 Personen

Erster Treffpunkt ist am 21.3. für die Teilnehmer, die mit dem Flugzeug kommen, um 15 Uhr am Flughafen in Rom mit anschließender Busfahrt nach Assisi.

Für alle, auch jene, die mit der Bahn anreisen, ist der späteste Treffpunkt um 19 Uhr mit dem gemeinsamen Abendessen im Kloster. Die Unterkunft ist etwa 10 Minuten bergauf von der Bushaltestelle entfernt. Die Rückreise am 27.3. startet um 8 Uhr vom Kloster nach Rom zum Flughafen. Ankunft dort gegen 12 Uhr. Individuelle Rückflüge bitte ab 14:00 Uhr buchen.

Leitung: Marianne Quast (Kraftortreisende seit 2009, Psychologische Astrologin, hypno-systemischer Coach, Musikpädagogin). Ich freue mich sehr, dass mein Bruder Matthias Quast (Kunsthistoriker und Italienspezialist) mich bei einigen Vorträgen und im Ablauf unterstützen wird!

Kontakt bitte über Mail: mariannequast@gmx.de / Mobil: 0172-6498445 oder über die Homepage: www.mariannequast.de