Kategorien
Frankreich

Auf den Spuren von Maria Magdalena, Teil 2: Die Katharer in Okzitanien

Nächste Reisetermine

29.09.2024, 14:00– 06.10.2024, 12:30

Teil 2: 29.09. bis 06.10.2024

Auf den meisten meiner Kraftortreisen berühre ich mit meinen Teilnehmern immer wieder den weiblichen Aspekt des essenischen Urchristentums: Maria Magdalena, die Gefährtin Jesu, war wohl die »Vermittlerin der wahren Lehre«. Der Impuls, der von ihr ausging, hat sich vom Süden Frankreichs aus durch das ganze (europäische) Land ausgedehnt. Dies veranlasst mich nun, sie zum Mittelpunkt dieser Reise zu machen:

Wie die Lehren der Magdalena in Südfrankreich erhalten blieben, können wir vor allem an den Katharern sehen. Das Wort kommt vom griechischen katharos, was rein bedeutet. Von der katholischen Kirche wurde daraus ironisch „reine Ketzer“ und die Verfolgung vor allem im Albigenserkreuzzug 1209–1229 war schrecklich. Die Katharer lebten die Gleichstellung von Mann und Frau und wurden auch „vollkommen“ genannt.

Wir besuchen unterwegs mystische Orte der Kraft u.a. auch Naturplätze und Burgen, werden viel zu Fuß erwandern und das ursprüngliche Christentum erspüren und wie es für uns bis heute gemeint war. Damit die Eindrücke verarbeitet werden können und die Reisen nicht länger als 8 Tage dauern, habe ich sie in zwei thematische Wochen aufgeteilt, die natürlich auch einzeln gebucht werden können.

Infos zu Teil 1 der Reise „Auf den Spuren von Maria Magdalena“

Teil Zwei der Reise:
„Die Nachfolgenden“

Sonntag, den 29.09.2024 um 14 Uhr Treffpunkt aller Teilnehmer in Toulouse Autovermietung Europcar, Nähe Flughafen. Wer am Vortag anreisen möchte, müsste sich eine Unterkunft selbst organisieren oder sich mir anschließen (ich reise am Samstag, den 28.9.bereits an).

Die Reise umfasst folgende Stationen: »Schutzberg« Montségur mit Ruine, evtl. die Höhlen von Ornolac, Burg Puivert. Rennes-le-Château mit Dorfkirche Sainte Marie-Madeleine und dem Turm. Besteigung des Pic de Bugarach. Besichtigung der Felsen von Peyrepertuse und der Katharer-Burg Quéribus. Weiter zur Basilika Notre Dame de Marceille in Limoux mit schwarzer Madonna aus dem 11. Jahrhundert. Abschlusstag in Carcassonne. Wir werden längstens 2 Tage in einer Unterkunft bleiben. Änderungen im Ablauf behalte ich mir je nach Wetterlage vor. Sonntag, 06.10.2024: Rückkehr zum Flughafen von Toulouse, Rückflüge bitte frühestens ab 12:30 Uhr buchen.

Kosten

Gesamtkosten der Reise: 1.450,-
Frühbucher bis 15. Januar 2024 zahlen nur 1.300,- €

Dies errechnet sich pro Person aus dem Transfer von/bis Toulouse für die Busmiete, Maut und

Tanken: 250,-€, sowie 7 Übernachtungen im EZ inkl. Frühstück: 600,-€ und der Seminargebühr (inkl. MwSt.): 600,-€ (Frühbucher zahlen hier nur 450,-€).

Rechnungstellung über diese Bildungsreise abwarten / bitte zuvor nichts überweisen.

Dazu kommen: individuelle Verpflegung mittags und abends und evtl. Eintritte (ca. 50,-€ pro Tag einrechnen), sowie die private An- und Abreise. Es gibt direkte Flüge von Frankfurt, München, Brüssel und Hannover nach Toulouse. Ich bin gerne behilflich bei der Organisation der An- und Abreise.

Referentin und Organisation:

Marianne Quast   *1971
(Psychologische Astrologin, Hypno-Systemischer Coach, Tarotberaterin, Reiseleiterin zu Kraftorten seit 2009, Musikpädagogin)

Kontakt und Anmeldung:
Mobil: 0172-6498445
Mail: info@mariannequast.de

Reise buchen

Tickets

(Frühbucherpreis bis 15.01.2024, danach € 1.450,-)

€ 1.300,00

Anmeldungsinformationen

Payment and Confirmation